Zwei Versprechen, die mir als Züchter sehr wichtig sind:

1. Ich verspreche allen, denen es nicht gleichgültig ist, wie man Tiere unterbringt, pflegt und füttert, dass ich auch in Zukunft keinen "Mist" verkaufen, Sie richtig beraten und Ihnen auch nach Ladenschluss und an Sonn- und Feiertagen in Notfällen helfen werde!


2. Ich verspreche allen, denen es dagegen gleichgültig ist, wie man Tiere unterbringt, pflegt und füttert, dass ich auch in Zukunft keine Tiere an Euch abgeben werde!

Ferner lasse ich mich auch weiterhin von diesen Zeitgenossen nicht erpressen (z.B Originalton: "Wenn sie mir den Vogel oder die Fische nicht verkaufen, mache ich sie im Internet "fertig"!)

Tipp1 : Achtet beim "Verfassen" dieser liebevollen Texte auf Rechtschreibung, Satzzeichen, Satzbau, Grammatik usw., damit sich eure Bildungsferne nicht schon nach Lesen eines Satzes offenbart!

Tipp 2: Geistig einfach gestrickte Zeitgenossen sollten keine lebenden Tiere halten, sondern es zunächst einmal mit der "Pflege" eines Plastikvogels oder Plastikentchens versuchen, wobei die meisten dabei schon geistig überfordert sein werden!